Leinen los ins Liebesglück. Mit dem Traumschiff rund um die Welt - und die schönsten Plätze unserer Erde genießen

Montag, 1. Januar 2018

Los Angeles

Die Brüder Ralf (Jan Sosniok, l.) und Christoph (Herbert Ulrich, r.) lieben die selbe Frau (Ellenie Salvo Gonzalez, 2.v.l.). Ralfs Tochter Sophie (Janina Fautz, 2.v.r.) ist dagegen mit ihrer eigenen ersten großen Liebe beschäftigt. Foto: ZDF und Dirk Bartling
   

Das Traumschiff - Los Angeles


Die Reise nach Los Angeles stellt Beatrice vor eine schmerzliche Entscheidung. Soll sie das Schiff, das so lange ihr Zuhause war, verlassen und sich einer neuen Herausforderung stellen?

Beatrice hat einen Roman geschrieben, der auf Anhieb ein Bestseller wird. Der Verlag möchte, dass sie direkt ein zweites Buch schreibt, aber wie soll sie das mit ihrer Arbeit an Bord vereinbaren? Und wie wird Kapitän Victor Burger auf ihre Überlegungen reagieren?

Dann kommt auch noch überraschend der berühmte Hollywood-Produzent Will Goldsmith an Bord. Er möchte ihren Roman verfilmen und besteht darauf, dass sie selbst das Drehbuch schreibt. Sind die Würfel nun endgültig gefallen?

Mit an Bord sind auch die Brüder Ralf und Christoph, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ralf, der nach dem Tod seiner Frau völlig zurückgezogen lebt, ist mit seiner pubertierenden Tochter Sophie und ihrer ersten großen Liebe Timo leicht überfordert. Dagegen ist Christoph ganz auf Sophies Seite. Er selbst hat sich nämlich gerade Hals über Kopf in Clara verliebt und sie gleich eingeladen, ihn auf der Reise zu begleiten.

Da Ralfs Koffer nicht mitgekommen ist, muss er sich als Erstes mit Sophie in der Bordboutique einkleiden. Als er mit einem scheußlich aussehenden Hemd aus der Kabine tritt, erwartet ihn aber nicht seine Tochter, sondern eine schöne Unbekannte. Bei den beiden springt sofort der berühmte Funke über. Dummerweise stellt sich kurz darauf aber heraus, dass besagte Fremde niemand anderes ist als Bruder Christophs neue große Liebe.

Das daraus resultierende Dilemma besteht während der gesamten Reise, denn auch Clara fühlt sich zunehmend zu Ralf hingezogen. An Bord kommt es sogar zu Handgreiflichkeiten zwischen den Brüdern, und auch Tochter Sophie ist entsetzt über das Verhalten ihres Vaters. Was wird am Ende siegen: Herz über Kopf oder Familie über Liebe?

Auch die zweite Konstellation ist ungewöhnlich: Pflegemutter Sabine geht in Rente und gönnt sich diese schöne Reise mit ihrem ebenso schwierigen wie geliebten 18-jährigen Pflegesohn Nico. Dieser hat gerade kurz vor dem Abi die Schule geschmissen, weil er sich dazu berufen fühlt, in Hollywood Stuntman zu werden. Allerdings kann er sich die Ausbildung finanziell nicht leisten, und Sabine hofft, ihm die Flausen auf der Reise noch aus dem Kopf treiben zu können.

An Bord lernen sie Carina kennen, ein typisches "armes reiches Mädchen", das sich mit Papas Kreditkarte alles kaufen kann - nur die Liebe und Aufmerksamkeit ihres Vaters nicht. Zu Nicos Ärger nimmt Sabine Carina sofort unter ihre Fittiche. Entsetzt muss er mit ansehen, wie Carina mal eben nebenbei ein teures Schmuckstück kauft, das den Wert seiner Ausbildung hat.

In der Nacht wird Nico vom Kapitän dabei erwischt, wie er über der Reling waghalsige Selfies macht. Kapitän Burger spart nicht mit wütenden Kommentaren, was er von derartigem Leichtsinn hält, und Carina wird Zeugin seiner vermeintlichen Demütigung, was zu einer kleinen Rangelei zwischen den beiden führt. Dabei verliert sie den teuren Schmuck, und Nico behält ihn.

Nach dem Besuch einer Stuntman-Schule in Los Angeles kommen sich Nico und Carina sogar einen Moment lang näher, bevor sie sich wegen einer Luxuswohnung, die Carina aus Trotz mieten möchte, wieder in die Haare kriegen. Nico macht sich daraufhin mit viel Wut im Bauch auf den waghalsigen Weg mit dem Mountainbike hoch in die Hollywood Hills. Als Sabine gerade anfängt, sich Sorgen um Nico zu machen, muss sie auch noch von Carina erfahren, dass er ihren Schmuck behalten hat. Bei der Suche nach Nico schaltet sich dann auch Kapitän Burger ein, dem es dank der sozialen Netzwerke auch gelingt, ihn ausfindig zu machen. Geläutert von den Ereignissen in Los Angeles, überdenken Nico, aber auch Carina, ihre bisherigen Lebenswege und wollen einen Neustart wagen.

Deutschland 2018
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF
Schnitt: Usch Born
Musik: Hans Günter Wagener
Kamera: Marc Prill
Buch: Jac Dueppen, Jan Schröter, Martin Wilke, Jochen S. Franken
Regie: Stefan Bartmann

Darsteller: Kapitän Victor Burger - Sascha Hehn, Beatrice - Heide Keller, Dr. Sander - Nick Wilder, Oskar Schifferle - Harald Schmidt, Sabine - Lena Stolze, Sophie - Janina Fautz, Carina - Annika Schrumpf, Clara - Ellenie Salvo Gonzalez, Ralf - Jan Sosniok, Will Goldsmith - Reiner Schöne, Christoph - Herbert Ulrich, Nico - Remo Schulze und andere    

Deutsche Erstausstrahlung: Montag, 1. Januar 2018 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF

Dienstag, 26. Dezember 2017

Uruguay

Foto: ZDF und Dirk Bartling


Das Traumschiff - Uruguay


"Das Traumschiff" nimmt diesmal Kurs auf Montevideo. Kapitän Burger, seiner Crew und den Gästen an Bord steht eine ereignisreiche Reise in das Land der Gauchos und des Tangos bevor.

Robert und Ariane Hambach sind auf Anraten ihres Ehe-Therapeuten an Bord, um sich wieder näher zu kommen. Während in den ersten Jahren ihrer Beziehung das Motto "Gegensätze ziehen sich an" dominiert hat, fühlen sie sich mittlerweile vom Partner nur noch missverstanden.

Nachdem sie vergeblich diverse Freizeitangebote an Bord getestet haben – von Boule bis Klangschalen-Yoga, bei dem Robert prompt einschläft –, scheinen sie beim Standardtanzen tatsächlich weiterzukommen – bis Robert Ariane seinen Ellbogen ins Gesicht haut. Als es auch in Montevideo auf der vergeblichen Suche nach Gemeinsamkeiten wiederholt zum Streit kommt, beschließen sie, eine Auszeit von dem "Projekt" zu nehmen, und sich einfach nur treiben zu lassen.

Über eine Tangovorführung landen sie bei einer Milonga, dem öffentlichen Tangotanzen auf einer Plaza mitten in der Stadt. Hier wird Ariane Zeugin, wie Robert in perfekter Harmonie mit einer anderen, ihm völlig unbekannten Partnerin so Tango tanzt, als hätte er nie etwas anderes getan. Dass das möglich ist, erschüttert Ariane zutiefst. Sie läuft verzweifelt zurück ins Hotel – nur um dort ihrerseits mit einem fremden Hotelgast auf der Tanzfläche zu landen. Als Robert dazukommt, gibt es erneut Streit.

Für den Rest des Landaufenthalts gehen sie getrennte Wege, und als Ariane zurück an Bord kommt, ist Robert aus der gemeinsamen Kabine ausgezogen – nur das rote Kleid, das sie trug, als sie sich kennenlernten, und das er heimlich mit an Bord gebracht hat, hat er im Schrank hängen lassen. Ariane erkennt, dass die ewige Streiterei sie davor schützt, genau die Nähe zuzulassen, die sie sich am allermeisten wünscht. Endlich kann sie den entscheidenden (Tango)-Schritt auf Robert zumachen, denn "wem der Tango nicht das Herz bricht, der hat keins."

Joachim Wicker und Thomas Voss sind seit Urzeiten befreundet und arbeiten als Lehrer an derselben Schule. Als kurzfristig der Job des Schulleiters zu besetzen war, haben sich beide beworben, ohne dem besten Freund etwas davon zu sagen. Als es trotzdem herauskommt und sie beide eine Absage erhalten, erleidet die Freundschaft einen schweren Bruch, und verständlicherweise sind sie alles andere als erfreut, als sie auf dem Schiff aufeinandertreffen.

Zum Puffer zwischen den Streithähnen wird Lale Hansen, die gerade nach 25 Jahren von ihrem Mann wegen einer Jüngeren verlassen wurde. Die eher unsportlichen Männer wollen sich beim Shuffleboard darüber einigen, wer in Uruguay die Reise beendet, aber statt eines Siegers gibt es zwei angeschlagene Verlierer, die bei Doktor Sander auf der Liege landen.

In Uruguay, wo sie, erneut unfreiwillig, denselben Landausflug auf eine Estancia mit Lagerfeuer gebucht haben, geht der Konkurrenzkampf erbarmungslos weiter – einzig ihre Angst vor Schlangen versöhnt sie kurzfristig, während Lale unbemerkt im Zelt des sexy Gauchos landet. Kaum zurück an Bord, findet der Streit seine Fortsetzung – diesmal an der Tischtennisplatte und mit ähnlichem Resultat wie am Shuffleboard. Doktor Sander geht das pubertäre Verhalten der beiden langsam auf die Nerven, und er bittet Lale, als Vermittlerin einzuschreiten.

Caroline Helmer macht sich auf ihre letzte Reise nach Uruguay, wo ihre Tochter Nadine lebt, mit der sie sich aber nach dem Unfalltod ihres Mannes zerstritten hat. Was Nadine nicht weiß: Ihre Mutter leidet an einer mysteriösen Krankheit, die innerhalb kurzer Zeit zum Tod führt. Als Caroline entdeckt, dass ihre Jugendliebe Victor Burger der Kapitän des Schiffes ist, ist es zu spät, umzukehren, obwohl sie das gern würde, denn sie hat Victor damals Knall auf Fall sitzen lassen, weil sie sich noch nicht reif genug fühlte für die Ehe.

Bei einem gemeinsamen Landausflug kommen sich Kapitän Victor Burger (Sascha Hehn) und seine Jugendliebe Caroline (Christine Neubauer) wieder näher. Foto: ZDF und Dirk Bartling


Der Kapitän ist anfangs genauso schockiert, sie zu sehen, trotzdem verleben sie einen glücklichen Tag und eine schöne Nacht miteinander. Dann muss Victor Burger zurück an Bord und erfährt dort von Sander, dass es ein gesundheitliches Problem gibt, von dem er ihm aber nichts sagen darf. Er eilt zurück zum Hotel und findet dort einen Abschiedsbrief von Caroline. Er macht sich sofort auf die Suche nach ihr. Über Nadine, ihre Tochter, findet er sie. Es ist das Todesdatum ihres Mannes, und sie sitzt an der Unfallstelle am Leuchtturm. Dem Kapitän gelingt es, Mutter und Tochter zu versöhnen. Erst am nächsten Tag eröffnet Caroline ihm ihr trauriges Geheimnis und auch, dass sie ihn in ihren letzten Monaten nicht bei sich haben will, sie bleibt bei Nadine.

Zurück an Bord, haben Schifferle und Sander inzwischen einige Unruhe verbreitet: In dem Irrglauben, Beatrice habe sich in Italien statt eines schönen Anwesens für viel Geld einen Haufen alter Steine aufschwatzen lassen, geraten sie in heftigen Aktionismus. Mit der Hilfe einiger Schiffshandwerker wollen sie ihren nächsten Landurlaub ganz dem Wiederaufbau der "Casa sul Vento" widmen. Als Beatrice davon Wind bekommt, ist sie gerührt, kann die Herren aber beruhigen: Das Haus ist wunderbar in Ordnung und das, was Schifferle auf dem Foto gesehen hat, war nur der alte Schweinestall.

Deutschland 2017
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF
Schnitt: Usch Born
Musik: Hans Günter Wagener
Kamera: Marc Prill
Buch: Jac Dueppen, Katrin Ammon, Jan Schröter, Jürgen Werner
Regie: Stefan Bartmann

Darsteller: Kapitän Victor Burger - Sascha Hehn, Beatrice - Heide Keller, Dr. Sander - Nick Wilder, Oskar Schifferle - Harald Schmidt, Caroline Helmer - Christine Neubauer, Nadine Helmer - Tabita Johannes, Ariane Hambach - Tessa Mittelstaedt, Robert Hambach - Jochen Horst, Lale Hansen - Birge Schade, Joachim Wicker - Nicki von Tempelhoff, Thomas Voss - Marek Erhardt und andere    

Dienstag, 26. Dezember 2017 20:15 Uhr ZDF
Text: ZDF

Sonntag, 16. April 2017

Tansania

Foto: ZDF und Dirk Bartling

Das Traumschiff - Tansania


Zum 35-jährigen Sendejubiläum entführt das Traumschiff seine Gäste und Zuschauer in ein Land mit atemberaubenden Landschaften und faszinierender Tierwelt: nach Tansania.

An Bord befindet sich das skurrile Freundespaar Felix Staudinger und Justus Erbrecht, Vorsitzende eines Hobbyfotografenvereins. Obwohl die beiden seit Jahren befreundet sind, legen sie jährlich einmal ihre Freundschaft auf Eis und konkurrieren um das beste Foto.

Robin Schmelting fährt mit ihrem Mann Kai nach Tansania, um dort der Testamentseröffnung ihres verstorbenen Vaters Herbert Frohme beizuwohnen. Robin und ihr Bruder Steffen haben seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater und konnten ihm bis heute nicht verzeihen, dass er sie nach dem Tod ihrer Mutter mit ihrem Schmerz alleine gelassen und kurzerhand nach Deutschland ins Internat gesteckt hat. Mit ein Grund, dass sich die Trauer um ihn in Grenzen hält.

Robin möchte die Reise nutzen, um ihre Ehe zu retten. Kai betrügt sie seit Jahren und hat auch aktuell wieder ein Verhältnis mit der weit jüngeren Frisörin Larissa. Dass diese sich kurzfristig einen Job an Bord besorgt hat, weiß selbst Kai nicht.

Und noch eine Überraschung erwartet Robin an Bord: Ihr Bruder Steffen, den sie seit der Hochzeit mit Kai nicht mehr gesehen hat, befindet sich auf dem Schiff. Die Geschwister standen sich früher sehr nahe. Nachdem Robin ihren Jugendfreund Jörg für Kai verlassen und in Steffens Wahrnehmung den völlig falschen Mann geheiratet hat, haben sie sich aus den Augen verloren.

Das Wiedersehen verläuft entsprechend "holprig". Steffen Frohme hat aber noch ein weiteres Problem und steht unter enormen Druck: Seiner Wurstfabrik droht die Insolvenz - er benötigt ganz schnell sehr viel Geld. Dieses erhofft er sich aus dem Verkauf eines kiloschweren Nashorn-Horns auf dem Schwarzmarkt. In Tansania angekommen, erwartet die Geschwister eine völlig neue Situation, der sie sich gemeinsam stellen müssen.

Auch der junge Offizier Florian Barner hegt einen großen Traum: Im Gegensatz zu den ehrgeizigen Plänen, die Kapitän Burger mit ihm hat, hängt sein Herz an der Band, die er mit zwei weiteren Crewmitgliedern gegründet hat - und an der Chance, erstmals gemeinsam auf Tournee zu gehen.

Noch fehlt Florian der Mut, seinen geschätzten Kapitän und Mentor von seiner Absicht, von Bord zu gehen, zu unterrichten. Florian und seine "Jungs" proben außerhalb ihrer Dienstzeiten so laut und beeindruckend, dass Kreuzfahrtdirektor Schifferle die Jungs vom Fleck weg für die bevorstehende Gala engagiert. Florian ist klar, jetzt ist die Stunde der Wahrheit gekommen.

Deutschland 2017
Musik: Hans Günter Wagener
Kamera: Marc Prill
Buch: Barbara Engelke
Regie: Stefan Bartmann
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF

Darsteller:
Kapitän Victor Burger - Sascha Hehn, Beatrice - Heide Keller, Dr. Sander - Nick Wilder, Oskar Schifferle - Harald Schmidt, Robin Schmelting - Sonsee Neu, Kai Schmelting - André Röhner, Jörg Schröder - Hardy Krüger jr., Herbert Frohme - Dietrich Mattausch, Steffen Frohme - Gabriel Raab, Justus Erbrecht - Heinrich Schafmeister, Felix Staudinger - Bernd Stegemann, Jake - Jonathan Kinsler, Larissa Zimmermann - Sonja Bertram, Florian Barner - Florian Silbereisen, Jan Smit - Jan Smit. Christoff Engler - Christoff und andere   

Text: ZDF
Deutsche Erstausstrahlung Ostersonntag, 16. April 2017 - 20:15 Uhr - ZDF